Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Mit Sicherheit

27. Hanse Sail in Rostock beendet Mit Sicherheit

Die Terroranschläge in Deutschland, Frankreich und Groß Britannien sowie die Festnahmen um die IS-Unterstützer in Güstrow haben die Macher der Rostocker Hanse Sail ...

Die Terroranschläge in Deutschland, Frankreich und Groß Britannien sowie die Festnahmen um die IS-Unterstützer in Güstrow haben die Macher der Rostocker Hanse Sail vor große Herausforderungen gestellt: Das Fest zu schützen, ohne das ausgelassene Feiern auf dem größten Volksfest des Landes zu vermiesen. Das ist ihnen gelungen – mit Sicherheit! Die Polizei zeigte zurückhaltend Präsenz, technisch wurde mit Fahrzeugsperren und Überwachungen viel unternommen. So wurde die 27. Hanse Sail eine der friedlichsten der vergangenen Jahre.

Und trotzdem lieferte das Sicherheitsthema immer wieder Gesprächsstoff auf den Schiffen und den Festmeilen in Warnemünde und am Rostocker Stadthafen. Traditionsschiffer fürchten, dass durch neue Vorschriften die Oldtimer-Schiffe nicht mehr zu unterhalten sind. Aber es gab auch dieses Mal einige Fast-Zusammenstöße von Schiffen auf dem stark befahrenen Seekanal zwischen Stadthafen und Warnemünde, und auch der Unfall des historischen Dampfeisbrechers „Stettin“ mit der Fähre zeigt, dass Sicherheitsvorschriften und Verkehrsregeln für Ereignisse wie die Hanse Sail auch für Traditionsschiffe, ihre Besatzungen und Gäste sehr wichtig sind.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

SPD-Kandidatin Sonja Steffen spricht darüber, was Greifswald und Stralsund politisch unterscheidet

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kommentar
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.