Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Nicht ohne Risiko

Feuer in Biogasanlage Nicht ohne Risiko

Von Elke Ehlers

Als am Sonntag bei Grimmen auf dem Gelände einer Biogasanlage ein Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungswagen anrückte, mag manchem Anwohner angst und bange geworden sein. Neue Technologien bergen immer auch Risiken. Erst recht wenn mit Gas gearbeitet wird. Dass dort Brand- und Explosionsgefahr bestehen kann, Verätzungen möglich sind und giftige Stoffe ausströmen können, lernen Kinder schon in der Schule. Diese Risiken dürfen auf keinen Fall unterschätzt werden. Besondere Vorsicht ist also geboten.

Durch die Energiewende entstanden in MV bereits mehr als 540 Biogasanlagen. Bei einigen Verfahren – speziell wenn die Gärreste getrocknet werden – kam es auch schon zu Bränden. Zum Glück bisher ohne größere Verletzungen für Anwohner und Feuerwehrleute. Die Energieproduzenten sind verpflichtet, bei Inbetriebnahme ein schlüssiges Brandschutzkonzept vorzulegen, in das die Feuerwehren eingebunden sind. Für Fotovoltaikanlagen und Windräder gilt das ebenfalls. Bei Grimmen ging es besser aus als zunächst befürchtet. Ein gutes Gefühl.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Arbeitslosigkeit auf Rekordtief

Von Gerald Kleine Wördemann

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kommentar
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.