Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Nicht schummeln

Regionale Marken Nicht schummeln

Von Andreas Ebel

Egal ob Biere, Würstchen oder Käse: Lebensmittel, die in unserer Heimat hergestellt werden, sind beliebter denn je. Auch wenn so manches Mineralwasser oder Bierchen einer Discountermarke günstiger ist, greifen immer mehr Kunden bei den heimischen Produkten zu. Sie schmecken, kommen von Betrieben, in denen Nachbarn oder Bekannte arbeiten, und müssen nicht durch die halbe Welt kutschiert werden.

Die Käufer vertrauen auf das, was auf dem Etikett steht. Schon der Handel mit den alten Namensrechten ist juristisch korrekt, moralisch allerdings fraglich, wenn das Produkt mit der einstigen Herstellungsweise überhaupt nichts mehr zu tun hat. Deshalb muss das Geschummel mit den Marken aufhören.

Wenn der Rostocker Kümmel in Niedersachsen destilliert wird und der Rügener Badejunge in Thüringen reift, ist das Irreführung des Kunden. Nicht alles muss gesetzlich geregelt werden. Mehr Verantwortungsbewusstsein und Transparenz bei den Herstellern ist aber angesagt. Schwindet das Vertrauen in ihre Marken, gefährdet das auch ihre eigene Existenz.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hygiene-Ampel

Von Bernhard Schmidtbauer

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kommentar
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.