Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Rettung des Sozialistischen Realismus

Rettung des Sozialistischen Realismus

Bejubelt, verpönt und verhüllt – das Wandbild „Weg der Roten Fahne“ am Dresdner Kulturpalast hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich.

Voriger Artikel
Zuzug und Abbau
Nächster Artikel
Bewährungsprobe

In Handarbeit werden in Dresden die 400 Betonplatten, aus denen das Wandbild „Weg der Roten Fahne“ besteht, restauriert.

Quelle: dpa

Bejubelt, verpönt und verhüllt – das Wandbild „Weg der Roten Fahne“ am Dresdner Kulturpalast hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich. Die vergangenen 20 Jahre war die monumentale Darstellung auf 300 Quadratmetern Fläche mit einem dichten, grünen Netz verhängt – offiziell, um Passanten vor herabfallenden Teilen zu schützen. Tatsächlich hatte sich aber nur eine von mehr als 400 Betonplatten gelockert. Viele interpretierten die Verhüllungsaktion daher eher als Beleg für einen verkrampften Umgang mit dem Sozialistischen Realismus der DDR-Kunst.

Das ist nun Geschichte. Momentan behindern nur noch Gerüste und Baucontainer die freie Sicht auf historische Gestalten wie Karl Marx, Friedrich Engels, Ernst Thälmann oder Walter Ulbricht. Das Wandbild, 1968 vom Dresdner Kunsthochschul-Rektor Gerhard Bondzin entworfen, wird jetzt restauriert. Es steht wie der gesamte Kulturpalast unter Denkmalschutz.

Rund 150 000 Euro sind für die Restaurierung veranschlagt. Und später soll dem Wandbild dann auch per App oder im Internet eine Erklärung zur Seite gestellt werden: Schließlich sollten auch junge Leute einen Zugang finden, die rote Fahnen als Symbol für die Arbeiterbewegung fast nur noch aus dem Fernsehen kennen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Kommentar
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.