Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Richtiges Rezept

Cannabis für Medizin-Zwecke Richtiges Rezept

Von Rüdiger Ditz

Cannabis auf Rezept — das ist der richtige Schritt für die Behandlung von Schmerzpatienten. Denn dass die Droge bei einer Reihe von Krankheiten erstaunlich gut hilft, ist längst bekannt. Wer unter Schmerzen leidet, will nicht warten: keine Stunde, keinen Tag. Insofern ist auch unverständlich, warum Cannabis quasi das letzte Mittel der Wahl sein soll.

 

OZ-Bild

Dabei sind die starken schmerzlindernden Medikamente natürlich nicht frei im Handel erhältlich. So manches hat einen drogenähnlichen Charakter und gehörte damit eigentlich auf die Liste der verbotenen Substanzen.

Hier zeigt sich die antiquierte Haltung des Staates gegenüber dem vermeintlichen „Teufelszeug“. Cannabis ist nach Auffassung der Regierung eben immer noch etwas anderes als die gleichermaßen gefährlichen Rauschmittel Alkohol und Nikotin. Als wäre es besonders schlimm, wenn schwer krebs- oder aidskranke Patienten Gefahr laufen, von ihrem Cannabis-Medikament abhängig zu werden. Diese Menschen treiben andere Sorgen um als die Angst vor einer Sucht.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hansa schafft den Klassenerhalt

Von Christian Lüsch

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kommentar
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.