Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Sackgasse Calais

Paris übernimmt Verantwortung Sackgasse Calais

Zwar verspricht die französische Regierung, mit der Räumung des Flüchtlingslagers in Calais eine Lösung gefunden zu haben – doch die Situation erscheint im Grunde kaum lösbar.

Zwar verspricht die französische Regierung, mit der Räumung des Flüchtlingslagers in Calais eine Lösung gefunden zu haben – doch die Situation erscheint im Grunde kaum lösbar. Die nordfranzösische Stadt dient Flüchtlingen, die nach Großbritannien wollen, als Nadelöhr. Doch auf der Insel will man sie nicht haben, Calais wird zur Sackgasse.

 

OZ-Bild

Von Birgit Holzer

Quelle:

Indem die Briten die Absicherung des Eurotunnels und des Hafens mitfinanzieren, kaufen sie sich frei, um sich nicht um die Unwillkommenen kümmern zu müssen. Zugleich wollte auch die Regierung in Paris lange möglichst wenig mit dem lästigen Problem zu tun haben.

Dass sie nun endlich Verantwortung übernimmt, wurde höchste Zeit. Der Empfang von Flüchtlingen im ganzen Land muss eine Selbstverständlichkeit sein, um diese Sorge nicht nur Brennpunkten oder Paris zu überlassen. In Frankreichs Hauptstadt eröffnen bald zwei Flüchtlingsheime, die die Anwohner zwar spalten. Aber ein wohlhabendes Land wie Frankreich, das so stolz ist auf seine Tradition als Hort der Menschenrechte, sollte das schaffen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Der Entertainer kommt mit seinem aktuellen Programm „Diagnose Dicke Hose“ am 6. November nach Rostock / Dem OZelot sagt er, warum seiner Ansicht nach jeder mal den Proll in sich rauskehren sollte

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kommentar
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.