Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Schwelbrand

Ermittlungen bei VW Schwelbrand

Von Stefan Winter

Immer wenn VW gerade voranzukommen scheint, etwa beim schwierigen Konzern-Umbau – dann überschattet verlässlich eine Altlast den Positiv-Trend. Diesmal die Nachricht, dass die Staatsanwaltschaft gegen Aufsichtsratschef Pötsch ermittelt. In Wolfsburg dürfte man allmählich verzweifeln.

 

OZ-Bild

Doch Selbstmitleid wäre verfehlt, man trägt selbst Schuld, dass viele alte Probleme weiterschwelen. Dass sie regelmäßig aufflackern, kann nicht überraschen.

Vor allem hatte sich Familie Porsche Pötsch an die Aufsichtsratsspitze gewünscht. Denn er war in den wilden Zeiten des VW-Übernahmekampfs souverän, wird an den Finanzmärkten geschätzt, kennt VW von innen. Der Mann kann was.

Aber jeder hat vom ersten Tag an gewusst, wie angreifbar der Ex-Finanzchef sein wird. Er war dafür verantwortlich, dass die Finanzmärkte regelkonform über drohende Lasten aus dem Abgasskandal informiert werden. Wo VW in seiner schwersten Krise jemanden bräuchte, der über jeden Verdacht erhaben ist, sitzt jetzt ein Mann, den die Finanzaufsicht angezeigt hat.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Neue Regierung in MV

Von Frank Pubantz

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kommentar
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.