Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Sir! Alt-Rocker Stewart ist jetzt Ritter Rod

Sir! Alt-Rocker Stewart ist jetzt Ritter Rod

Ritterschlag statt Rocker-Rente. Der britische Musiker, Pop- und Rocksänger Rod Stewart hatte gestern einen Termin im Ballsaal des Buckingham Palastes in London.

Ritterschlag statt Rocker-Rente. Der britische Musiker, Pop- und Rocksänger Rod Stewart hatte gestern einen Termin im Ballsaal des Buckingham Palastes in London. Für seine Verdienste um die Musik und sein soziales Engagement ist der Popstar vom britischen Königshaus zum Ritter geschlagen worden. Der 71-jährige Schotte hatte sich dem Anlass entsprechend in Schale geworfen – Hose im schottischen Tartan-Muster der Clans, dazu blaues Jacket mit roten Applikationen. Begleitet wurde der Alt-Rocker von seiner Frau Penny Lancaster (45) und seinen beiden jüngsten Söhnen, Alastair und Aiden.

Sir Rod(erick) zeigte sich nach der Zeremonie bei Hofe arg beeindruckt von der hohen Auszeichnung und der Begegnung mit Prinz William, der ihn zum Ritter geschlagen hatte. „Eine große Ehre. Ich danke Ihrer Majestät.“ Seine Hoheit hatte Stewart auch zu dessen langen Karriere mit über 100 Millionen verkauften Platten und etlichen Welthits („Sailing“, „Maggie May“) gratuliert und auf weitere Karriere gehofft. Stewart darauf: „Ich muss! Ich habe acht Kinder.“

Schon im Juni war der Ritterschlag beim Geburtstag der Queen angekündigt worden. Elton John (69) hatte seinem Gesangspartner („Sad Songs“) und Freund Rod Stewart damals per lustiger SMS gratuliert:

„Glückwunsch, Darling, wer hätte gedacht, dass zwei alte Knacker aus Nord-London mal zum Ritter geschlagen werden?“ Mit Sir Paul McCartney (74), Sir Eric Clapton (71) und Sir Mick Jagger (73) sind es nun schon fünf geadelte Sanges-Senioren. Mindestens.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
3D-Druckverfahren

In den HP Labs wurden einst programmierbare Taschenrechner und Tintenstrahl-Drucker entworfen. Jetzt arbeitet das Innovationslabor an 3D-Druckverfahren, die in vielen Industrien die klassische Fertigung ersetzen sollen. Für HP soll das die Zukunft sichern.

mehr
Mehr aus Kommentar
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.