Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Vernünftige Lösung

Hunderte Autos täglich geblitzt Vernünftige Lösung

Von Axel Büssem

Grundsätzlich gilt: Tempolimits sind da, damit man sie einhält. Und wer dagegen verstößt, muss eben zahlen. Eigentlich ganz einfach.

An der Petersdorfer Brücke ist es jedoch nicht ganz so simpel: Wenn an einem einzigen Tag mehr als 600 Fahrzeuge geblitzt werden, dann stimmt etwas nicht. Dass fast alle zwei Minuten die Radarfalle zuschnappt, kann nicht nur an der Unvernunft oder Bedenkenlosigkeit der Fahrer liegen. Hier sollten sich die Verantwortlichen Gedanken darüber machen, wie eine vernünftigere Lösung aussehen könnte, die dem Ertappten nicht das Gefühl gibt, abgezockt zu werden.

Allerdings muss auch klar gesagt werden, dass das Tempolimit nicht willkürlich erhoben wurde. Experten sind sich einig, dass die Brücke gefährdet ist, wenn die Begrenzung nicht eingehalten wird.

Auch an vielen anderen Stellen in MV werden Radarfallen nicht nur errichtet, um abzukassieren, sondern um Unfälle zu verhindern und Leben zu retten. Selbst wenn es Gegenbeispiele gibt: Das sollte jeder Autofahrer bedenken, der sich über seinen Bußgeldbescheid ärgert.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fernweh oder ein Urlaub in MV

Von Jürgen Schultz

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kommentar
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.