Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Verspäteter Aufschrei

Räumung des Rostocker Elisabeth-Heimes Verspäteter Aufschrei

Seit fast 14 Jahren steht die alte Orthopädie in Rostock leer. Ein altes Gebäude aus dem Baujahr 1907. Seit die Universität 2003 auszog, verfällt es.

Seit fast 14 Jahren steht die alte Orthopädie in Rostock leer. Ein altes Gebäude aus dem Baujahr 1907. Seit die Universität 2003 auszog, verfällt es. Doch bis vor wenigen Wochen hat das in Rostock niemanden interessiert. Erst als das Studentenwerk – der Eigentümer – seine Pläne für ein Wohnheim samt Mensa an der Stelle vorstellte, war der Aufschrei im Viertel groß. Denn die „Betty“ soll abgerissen werden – und sie darf abgerissen werden. Nun kämpfen mehrere Akteure gegen die Entscheidung. Das ist auch legitim. Aber eine Frage drängt sich dann doch auf: Warum kämpfen sie erst jetzt?

KOMMENTAR

Ja, der Eigentümer hat dem Verfall jahrelang tatenlos zugesehen. Die nun so erbosten Bürger und Gremien im Stadtteil aber ebenfalls. Erst jetzt kommen sie auf die Idee, das Haus zu retten und pochen auf ihr demokratisches Mitbestimmungsrecht. Die kleine Gruppe „Betty bleibt“ ging sogar noch weiter: Sie meinte, sich das fremde Eigentum aneignen und dem Studentenwerk diktieren zu dürfen, was es mit dem Haus zu machen hat. Nein, so funktioniert Demokratie nicht. Der Eigentümer handelt – so traurig es für das Ensemble auch sein mag – nach Recht und Gesetz. Und darüber steht niemand. Keine Bürgerinitiative und erst recht keine Hausbesetzer.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Johanna Weber, Rektorin der Universität Greifswald, spricht im OZ-Interview über die Namensdebatte der Uni, die wirtschaftlichen Probleme und die sinkenden Studierendenzahlen.

Johanna Weber, Rektorin der Universität Greifswald, fordert den Senat der Universität auf, Lehren aus der vergangenen Debatte um Ernst Moritz Arndt (1769-1860) zu ziehen. Im OZ-Interview spricht sie auch über die wirtschaftlichen Probleme.

mehr
Mehr aus Kommentar
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.