Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Vertrauen schaffen

Tacho-Betrug im großen Stil Vertrauen schaffen

Von Kerstin Schröder

Mit dem Vertrauen auf einen korrekten Kilometerstand ist es unter Gebrauchtwagenkäufern in Deutschland nicht weit her. Aus gutem Grund: Jedes dritte Auto fährt mit heruntergedrehtem Tachostand. Eine Statistik, die bei jedem Kauf ein mulmiges Gefühl hinterlassen dürfte.

Im Ausland gibt es bereits Methoden, mit denen der Betrug eingedämmt wurde – in Belgien mit dem Car Pass. Er speichert alle Kilometerstände bei Inspektionen und Verkäufen. In den USA sammelt eine Firma alle Zulassungs-, Unfall- und Reparaturdaten mit den jeweiligen Kilometerständen. Potenzielle Käufer können sich die Auto-Lebensläufe im Internet herunterladen, wenn sie die Fahrgestellnummer kennen.

In Deutschland ist das aus Datenschutzgründen bisher nicht möglich. Umso wichtiger ist freiwillige Transparenz. Zum Beispiel können auf der Internetseite des Autonetzwerkes Motory Kilometerstände bei Wartungen und Reparaturen eintragen und später nicht mehr verändert werden. Solche digitalen Servicehefte schaffen Vertrauen und helfen dabei, gute Verkaufspreise zu erzielen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
MV Werften auf gutem Kurs

Von Thomas Luczak

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kommentar
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.