Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Wertschätzen

Rettungsschwimmer in MV Wertschätzen

Von Antje Bernstein

Die Ferienzeit hat begonnen. Immer mehr Urlauber drängen ins Land. Und wenn’s so heiß ist wie in dieser Woche, gibt es für sie nur ein Ziel: die Ostsee. In die Wellen springen, abtauchen – wer denkt dabei schon an Gefahren?

Wie gut, dass es Menschen gibt, die ihre Freizeit opfern, damit andere ihren Tag am Meer sorglos genießen können. Dafür müssen die Rettungsschwimmer belohnt werden. Die Aufwandsentschädigung für ihren Einsatz ist kaum der Rede wert. Viele Städte und Gemeinden können es sich nicht leisten, große Summen für die Retter auszugeben. Hier sollte das Land Geld zuschießen, schließlich profitiert es genauso von glücklichen (und gesunden) Urlaubern wie die Seebäder.

Auch jeder Badegast kann dazu beitragen, dass die Retter gern Dienst an der Ostsee machen. Und im nächsten Jahr wiederkommen. Zum Beispiel, indem sie die Warnungen der Ehrenamtler Ernst nehmen.

Stattdessen musste sich schon mancher Rettungsschwimmer als Spaßbremse beschimpfen lassen. Eine Frechheit. Wer dabei hilft, Leben zu retten, hat Respekt verdient.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin-Bonn-Gesetz

Von Jörg Köpcke

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kommentar
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.