Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Zeit für Verständigung

Russland-Tag in Rostock Zeit für Verständigung

Von Frank Pubantz

Ganz Europa liegt im Clinch mit Russland, nur ein kleines Bundesland im Nordosten Deutschlands wehrt sich gegen das politische Diktat einer Abgrenzungsstrategie. Dieses Bild entsteht durchaus beim Russland-Tag in Rostock. Mecklenburg-Vorpommern durchschlägt den Knoten internationaler Verwicklungen – nein, so schwer wiegt das Ergebnis dann doch nicht. Doch für einen Augenblick war der Nordosten Drehpunkt der Politik. Europa sah interessiert zu. Russland-Tag; gibt es so was nicht nur für gute Freunde?

Seit Jahren versuchen Politik und Wirtschaft hier, die langjährigen Verbindungen mit Moskau aufrechtzuerhalten. Der Grund ist einfach: Seit der Besetzung der Krim durch Russland und folgenden Sanktionen haben beide Seiten vor allem wirtschaftlich Federn gelassen. Da ist es klug, über die international agierende Wirtschaft Wege aus der Sackgasse zu zeigen, ohne zu brüskieren.

Die politischen Differenzen sind damit nicht vom Tisch. Der Russland-Tag zeigt aber: Gespräche können näherbringen; ohne sie geht es ganz sicher schief.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Viele Rettungstürme bleiben leer

Von Kerstin Schröder

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kommentar
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.