Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Zweite Welle

Sinkende Bauinvestitionen Zweite Welle

Von Axel Büssem

Blühende Landschaften hatte Helmut Kohl den Menschen im Osten versprochen. Auch wenn nicht alle Knospen aufgingen, wurde doch nach der Wende viel auf Vordermann gebracht. Nun ist die Vereinigung gut 25 Jahre her und die ersten sanierten Fassaden beginnen wieder zu bröckeln, die einst frisch geteerten Straßen sind zu Buckelpisten geworden.

Der Bauverband MV warnt: Wenn die öffentliche Hand nicht mehr Geld in den Erhalt der Infrastruktur steckt, drohen die Errungenschaften der Einheit wieder zu verfallen. Bisher werden die Mahnungen überhört. Trotz der zahlreichen neuen Bewohner, die letztes Jahr als Flüchtlinge nach MV kamen, sanken sogar die öffentlichen Bauinvestitionen laut Verband um drei Prozent.

Ein Argument beim Werben um Investoren in MV ist die gute Infrastruktur. Aber schon jetzt gibt es Defizite, etwa beim schnellem Internet. MV braucht eine zweite Investitionswelle: Nicht nur um wettbewerbsfähig zu bleiben, sondern auch um jenen den Wind aus den Segeln zu nehmen, die den Flüchtlingen die Schuld an den Missständen geben.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ampel-Koalition

Von Udo Harms

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kommentar
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.