Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Aggressive Nato-Politik

Die Welt gibt 1,5 Biilionen Euro für Rüstungsgüter aus Aggressive Nato-Politik

Andreas Schulz aus Rostock

Rostock. Das Bild passt leider nicht zum Artikel. Es werden russische Waffen gezeigt, obwohl Russlands Rüstungsetat nur etwas mehr als zehn Prozent des amerikanischen beträgt. Aber der Feind muss ja bedrohlich dargestellt werden.

Wenn der russische Etat auch am meisten gestiegen ist, so ist das nur ein Aufholen und eine Antwort auf die aggressive Nato-Politik. Die Nato rückt immer näher an die russischen Grenzen, stationiert dort immer mehr Waffen.

Die Anzahl der von den USA geführten Kriege und der daraus resultierenden Kriegsopfer nach dem 2. Weltkrieg sagt auch viel darüber aus, wozu dieser Rüstungsetat "gut" ist. Aber es sind ja alles Friedensmissionen gewesen. . .

Von Andreas Schulz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
USA wollen Panzerbrigade nach Osteuropa verlegen

Klaus Seegert aus Hagen

mehr
Mehr aus Leserbriefe
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.