Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Angriff auf die Demokratie laut SPD?

Vandalsimus an Wahlwerbung auf Usedom Angriff auf die Demokratie laut SPD?

Dirk Ladenthin aus Zinnowitz

Zinnowitz. Der Vandalismus an der Wahlwerbung auf der Insel Usedom ist natürlich ein unsäglicher Akt von Zerstörungswut. Und er sollte sofort aufhören.

Darüber hinaus sollten zukünftige Volksvertreter damit aufhören, die Sorgen nahezu aller Eltern auf der Insel Usedom zu ignorieren. Es gibt keine kinderärztliche Notversorgung auf der Insel für unsere Jüngsten.

Über 20 000 Unterschriften wurden auf Usedom gesammelt, um unsere Volksvertreter von der Abkehr ihrer Politik zu überzeugen. Demokratie basiert auf der Herrschaft des Volkes! Das Demokratieverständnis der SPD und CDU zu diesem Thema konnten wir beobachten! Über 20 000 waren nicht genug Volk.

Ich kann den Frust einiger Menschen auf unserer Insel über unsere aktuell herrschenden Volksvertreter verstehen. Auf die demokratische Möglichkeit, den Herrschenden in Schwerin am Wahltag eine Antwort zu geben, freue ich mich um so mehr!

Dirk Ladenthin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Leserbriefe
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.