Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
DRK Wekstatt - Aus Liebe zum Mensch, nur ein Spruch?

Nutzt das DRK Menschen mit Behinderung aus? DRK Wekstatt - Aus Liebe zum Mensch, nur ein Spruch?

Michael Wendt aus Patzig auf Rügen

Patzig auf Rügen. Ich komme selbst aus der Intensivpflege, betreue und pflege Menschen mit schwersten Behinderungen bzw. Komapatienten und beatmungspflichtige Menschen.

Aus diesem Grund weiß ich das Qualifikation und Erfahrung sehr wichtig sind, doch hier wird anscheinend immer mehr bei der DRK gespart. Mein Bruder hat eine körperliche, geistige und psychische Behinderung von 90GdB, leidet vermehrt unter epileptische Anfälle, was ihn aber zu keinem schlechteren Menschen macht. Im Gegenteil, er ist stets dort wo Hilfe benötigt wird. Er ist aber anders und genau das ist einigen Mitarbeitern ein Dorn im Auge. Ihm wird immer öfters vorgeworfen, das er zu langsam ist, ständig Pausen macht, nicht hört.

Verständnis, Einfühlungsvermögen oder professionelles Denken seitens der Mitarbeiter ist hier kaum zu Erwarten, die Frage WARUM es so ist, wird nicht gestellt. Mehrmals saßen wir an einem Tisch, sogar mit Unterstützung beim Jugendamt. Haben erklärt, das dies Krankheitsbedingt ist. Doch dies will nie einer hören. Selbst als mein Bruder bei einem solchen Gespräch ein epileptischen Anfall hatte, wurde mehr weg geguckt als geholfen.

Nun ist es so weit, das er ALLEINE arbeiten muss, ohne Betreuung, ohne Beaufsichtigung! Weitere Gespräche werden abgelehnt, an einem Tisch will sich keiner setzen. Erst auf Nachfragen wurde nun ein Termin beim behandelten Arzt zugestimmt, selbst dieses hielt der Betreuer nicht für sinnvoll!

All dies ist weit weg vom Leitsatz der DRK! Viele andere behinderte Kollegen trauen sich nicht, etwas zu sagen, aber wo soll dies nur hinführen!

In meinen Augen ist es ein Ausnutzen der behinderten Menschen, solange sie funktionieren ist alles gut! Hier fehlen einfach geschultes Personal, die sich darauf spezialisiert haben und vor allem auch im Notfall helfen können!

Michael Wendt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Leserbriefe
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.