Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Fake Kandidat!

SPD in Sorge: Kann Schulz das noch toppen? Fake Kandidat!

Benno Thiel aus Rostock

Rostock. Klar wurde auch: an Lohndrückerei, Rentenkürzungen und Hartz IV soll sich nach den Plänen von Martin Schulz nicht allzu viel ändern. Auch die Wiedereinführung einer Vermögenssteuer für Multimillionäre oder höhere Erbschaftssteuern scheinen für die SPD unverändert tabu zu sein. Das bleibt noch hinter dem SPD-Wahlprogramm von 2013 zurück.

Und es stellt sich die Frage, wie ohne angemessene Besteuerung der Superreichen all die schönen (und richtigen!) Forderungen nach besserer Bildung und gebührenfreier Kita finanziert werden sollen. Glaubwürdigkeit erreicht man nicht durch wohlfeile Sonntagsreden, sondern durch Taten.

Solange Schulz Gerechtigkeit predigt, aber die SPD-Fraktion im Bundestag Anträge für soziale Gerechtigkeit weiter ablehnt, ist Skepsis angesagt. Zu oft hat die SPD schon vor der Wahl viel versprochen, was dann nach der Wahl nicht umgesetzt wurde.

Benno Thiel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bundestagswahl
Bundeskanzlerin Merkel zeigt sich angesichts des Rummels um SPD-Kanzlerkandidat gelassen.

Es klingt, als mache sich die Kanzlerin Mut: Die Union werde nach der Wahl mehrere Koalitionsmöglichkeiten haben, sagt Merkel. Die Umfragen sprechen eine andere Sprache. Den Hype um SPD-Hoffnungsträger Schulz sieht sie gelassen. Sagt sie. „Wettbewerb belebt das Geschäft.“

mehr
Mehr aus Leserbriefe
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.