Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Fröhlich getrollt für Russland

Nawalny, ein gnadenloser Populist, der den Rechten nahe steht Fröhlich getrollt für Russland

Johannes Gomolka aus Berlin

Berlin. Solzynizin und Friedensnobelpreisträger Sacharow Idioten? Nawalny ein Rechter Populist? Tut mir leid Herr Klein, ich glaube immer noch nicht, dass Sie und Ihre Freunde für ihre Pro-Kreml Beiträge in diesem Leserbriefforum kein Geld kriegen. Ich glaube auch nicht, dass sie in Deutschland sitzen und würde mir Ihre IP adresse veröffentlicht in der OZ wünschen. Sorry.

Ihre Leserbriefe und die ihrer trolligen Freunde sind für mich eine intellektuell anspruchslose Fortsetzung der Kommentare russischer Staatsmedien. Sie wollen beweisen, dass die westlichen Demokratien am Ende sind und Russland für MV gut ist? Ihre Argumentation langweilt mich und ist ideologisch flach voller Wiederholungen. Genauso wie die Prügeleien mit denen junge Russen, die auf den Meetings in St. Petersburg, Moskau und Wladiwostok von der Omon von der Straße geholt werden. Oder wie Russische Oligarchen um ein dominantes Meinungsbild auf YouTube kämpfen und Blogger kaufen. Das ist für mich DDR 2.0 im Jahre 1988.

Die vielen Pro-Nordstream Argumente, die ich bei Ihnen und Ihren Freunden lese finde ich höchst merkwürdig. Mir ist klar. Erstens, dass sich der Kreml keine anti-russische Regierung in MV wünscht, weil damit das strategische Interesse an Lubmin und Nordstream gefährdet wäre. Zweitens, interessiert mich Nordstream und Russisches Gas als Vorpommer "nicht die Bohne". Können sie nicht verstehen. Bislang haben die Ausgleichsmaßnahmen nur Usedom verschandelt, und jetzt ist Rügen dran. Yussusov spekulierte erst mit den Werften an Genting und vorher noch mit Grundstücken in Rostock? Der Hafen Sassnitz ist halb-tot. Vorpommern ist weder am Gas beteiligt, das in Lubmin durchgeleitet und dann verkauft wird. Wo gibt es die hunderten Arbeitsplätze für Vorpommern bei Russischen Firmen in MV?

Es gibt sie einfach nicht. Vorpommern interessiert in Schwerin nicht mehr. Daran wird auch ein Alibi-Staatssekretär nichts ändern. Die Vorpommern haben es verstanden. Schauen Sie sich die letzten Wahlergebnisse an. Und das ist gut so.

Johannes Gomolka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Leserbriefe
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.