Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Für eine auskömmliche Rente

Arbeitnehmer sollen privat vorsorgen Für eine auskömmliche Rente

Raimon Brete aus Chemnitz

Chemnitz. Jetzt wissen wir es ganz genau. Die Anhebung des Mindestlohnes um 34 Cent soll wohl in die Altersvorsorge und damit in einen Kapitalzuwachs für die Versicherer investiert werden. Der Rat der Regierung, dem Armutsrisiko im Alter durch private Vorsorge vorzubeugen, ist an Zynismus kaum noch zu überbieten.

Rückblick: Zuerst war es eine sozialdemokratisch geführte Regierung, die Renteneinschnitte zum Credo ihres politischen Verständnis sozialer Politik erhob und nun kommt aus dem Hause von Frau Nahles von der SPD ein höhnischer Vorschlag zur Abwehr von Altersarmut an die, die es aufgrund ihrer prekären Lage gar nicht leisten können.

Die Forderung des DGB nach Stärkung der gesetzlichen Rente ist nur zuzustimmen und die Linke wäre gut beraten, dieses weiter mit ganzer Kraft zu unterstützen. Ableitend von der weitergehenden linken Forderung „Hartz IV muss weg“ muss auch ernsthaft über mögliche politische Bündnisse nachgedacht werden.

Die gegenwärtig sich ausbreitende Euphorie für rot rot grün auf Bundesebene hilft keinem Geringverdiener oder lohnabhängig Beschäftigten, wenn sich nicht grundsätzlich etwas ändert. Die politische Axt muss an die Wurzel des Übels angelegt werden und dies bedeutet die Überwindung der gesellschaftlichen Spaltung in Arm und Reich.

Raimon Brete

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock

Nicht nur der Preis ist heiß. Strom- und Gasanbieter sollten telefonisch erreichbar sein. Gute Resonanz beim OZ-Telefon-Forum „Energie“.

mehr
Mehr aus Leserbriefe
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.