Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Immer noch nichts bemerkt?

Nicht von Entbehrungen bemerkt Immer noch nichts bemerkt?

Wenn ein Bus mit Migranten nach kurzer Vorwarnzeit in einem Dorf ankommt, bleibt dem Bürgermeister wohl nichts weiter übrig, als „ehrenamtlich“ tätig zu werden.

Rostock. Wenn ein Bus mit Migranten nach kurzer Vorwarnzeit in einem Dorf ankommt, bleibt dem Bürgermeister wohl nichts weiter übrig, als „ehrenamtlich“ tätig zu werden. Wenn allerdings wie in Rostock, Rechnungen für Betreuung von Flüchtlingen in Höhe von über 60 000 Euro ausgestellt und bezahlt werden, bekommt der Begriff „ehrenamtlich“ natürlich eine völlig andere Bedeutung!

Es gehört zur selben Realität, dass die Migranten auf Dauer von uns ernährt, untergebracht und versorgt werden wollen. Wir, das deutsche Volk, sind aber genauso wenig moralisch oder anders verpflichtet, wie z. B. Dänen, Tschechen oder Polen, die Aufbau- und Lebensleistung von uns und unserer Vorfahren bis hin zur Selbstzerstörung unseres Gemeinwesens und seiner politischen Kultur den Hoffnungen der Migranten zu opfern.

Wir sind nicht verpflichtet, unsere materielle und kulturelle Substanz und unsere auf numerischer Überlegenheit beruhende Selbstbestimmung im eigenen Land auf Dauer an fremdstämmige Migranten-Mehrheiten abzugeben.

Es stehen weitere Millionen Migranten in Warteposition!

 



Benno Thiel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Eine Einzige?

Die Aufzählungen der Entbehrungen sind nicht nachvollziehbar. Das sind überwiegend berufliche Aspekte mit zugegeben anlassbezogene zu bewältigende Kraftakte. So etwas gab es für z.B.

mehr
Mehr aus Leserbriefe
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.