Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Kein Bürgerkrieg, sondern Stellvertreterkrieg

Putin ordnet Teilabzug aus Syrien an Kein Bürgerkrieg, sondern Stellvertreterkrieg

Benno Thiel aus Rostock

Rostock. War es nicht eher so, dass unter Anleitung der USA mit Hilfe der Saudis der so genannte „Arabische Frühling“ inszeniert wurde, um die Ölstaaten zu destabilisieren und die Zerstückelung Syriens vorangetrieben werden sollte? Hussein Obama kündigte bereits in seiner Rede am 10.September 2014 den „Umbau“ des Nahen und mittleren Ostens nach seinen Vorstellungen an! Dass die diversen Terrorgruppen, auch „gemäßigte“ Rebellen genannt, von den USA mit Waffen ausgerüstet und von außen nach Syrien geschickt wurden?

Die Bürger Syriens lebten, wenn auch zwangsweise, relativ friedlich miteinander. Erstaunlicher Weise auch Christen und Muslime. Also kein „Bürgerkrieg“, sondern ein von den USA gesteuerter Stellvertreterkrieg. Auf den „Umbau“ darf der Friedensnobelpreisträger stolz sein. (/p>

Von Benno Thiel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Moskau/Genf

Der Weg zu einem Frieden im Bürgerkriegsland Syrien ist lang. Kremlchef Putin rasselt weiter mit dem Säbel. Zugleich provozieren die Kurden die Türkei sowie Syriens Regierung und Opposition.

mehr
Mehr aus Leserbriefe
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.