Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Stille Tristesse

Lärmgeplagte kritisieren zu laute Veranstaltungen Stille Tristesse

Georg Roeßler aus Elmenhorst

Elmenhorst . Am besten schlagen die "Lärmgeplagten" mal ein kulturelles Programm vor, an dem 4.000 Besucher teilnehmen und friedlich feiern. Zudem bitte der Stadt kein Geld kostet sondern sogar noch ordentlich Steuern einbringt.

Die Region sollte sich über jeden freuen der zum Feiern, Geld ausgeben und zur Übernachtung vorbei schaut. Ab September haben Sie ja dann wieder Ihre wohlverdiente Tristesse.

Und noch ein kleiner Tipp: bei der nächsten "Lärmbelästigung" machen Sie doch das Musikantenstadl etwas lauter...

PRO Tourismus in MV, PRO Unterhaltung und Feierkultur!

Georg Roeßler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Kultur-Leserbriefe
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.