Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Spielen verboten

Zu viel Lärm in Doberan: Jetzt soll Constien helfen Spielen verboten

Jörg Lorani aus Rostock

Rostock. Ich bin selbst einmal als Kind in Bad Doberan aufgewachsen. Dieser Sportplatz diente schon immer als Trainingsplatz für Vereine, für Schulsport und auch sportlichen Veranstaltungen der anliegenden Schulen. Selbst zu DDR Zeiten war die GST auf dem Sportplatz heimisch.

Leider kann ich es nicht verstehen, warum Menschen, die in einer Stadt leben, sich an diesem Ort stören. Wenn ich die urbanen Vorzüge wie ein Parkhaus, Spiel - und Sportplätze und eine Veranstaltungshalle nicht zu schätzen weiß, kann ich doch in eine ruhige und ländlichere Region an den Rand der Stadt ziehen.

Bad Doberan hat sich wieder zu einer familienfreundlichen Stadt entwickelt. Mit kurzen Wegen für Eltern und Kinder. Wäre es für das "Aktionsbündnis gegen Lärm" eine bessere Alternative, wenn die Schüler zum Schulsport erst an einen anderen Ort außerhalb der City fahren müssten? Oder zum Fußballspiel am Rand der Stadt gehen? Beschweren sich die Anwohner im Hansaviertel in Rostock über den "Lärm" und die Verschmutzung in Ihrem Stadtteil an jedem 2. Samstag? Denkt mal bitte drüber nach!

Jörg Lorani

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stadtmitte/Güstrow

Zwischen Rathaus und Landratsamt gibt es kaum Kooperationen / Güstrow will sich nicht an Rostock Business beteiligen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Leserbriefe Bad Doberan
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.