Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Trügerische Sicherheit

Die nächste Sturmflut kommt bestimmt Trügerische Sicherheit

Johannes Gomolka aus Berlin

Berlin. Ich war am 5. Oktober am Sperrwerk und trage die Euphorie von Backhaus überhaupt nicht.

Das Sperrwerk wurde viel zu spät geschlossen, der Wasserstand im Ryck war bereits enorm gestiegen und hatte Stege bis zum Stadthafenhochgedrückt. Warum wurde das Rolltor des Sperrwerks bis weit nach 22 Uhr nicht geschlossen? Obwohl die Kaimauer ca. 22:30 teilweise bereits 5-10cm überflutet war? Lag dies an der Festveranstaltung im Utkiek und den dort parkenden Luxuslimousinen der Offiziellen. Die fuhren dann bis 23:00 durch das geöffnete Sperrwerk und überflutete Kaimauer trocken nach Hause. Am Scheitelpunkt der Flut, durch geöffnete Tore. Bis 22:15 hing ein Feuerwehr-Schlauch aus dem Kontrollraum des Sperrrwerks, mit dem Wasser abgepumpt wurde. Der verschwand dann schnell wieder, als mehr Leute kamen. Ich hab ein Foto gemacht. Dann suchten 2 Segelboote vor dem Sperrwerk Schutz, durften nicht mehr durchfahren. Sind die heil geblieben?

Vor allem die sichtbare Unterströmung im Ryck direkt hinter dem Sperrrwerk machte mich stutzig. Wäre das Sperrwerk hermetrisch dicht, würde dahinter keine Strömung sein, sondern nur vom Wind gedrücktes Wasser. Stattdessen schien das Wasser unter Wasser durchzudrücken, mit einer starken Strömung und schien den Wasserstand zu erhöhen.

Ich denke wir werden die trügerische Sicherheit des Sperrwerks noch teuer bezahlen. Sturmflutschutz bedeutet, Deiche zu pflegen und nicht dort zu bauen, wo das Wasser hinkommt. Wie lange noch, bis die ersten Baugrundstücke entlang des Rycks und Wackerow in gefährdeten Gebieten vermarktet werden?

Johannes Gomolka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Leserbriefe Greifswald
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.