Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Warum wohl unser Ernst?

Emotionale Debatte über Ernst Moritz Arndt Warum wohl unser Ernst?

Holger Klein aus Rostock

Rostock. Das sollten sich die Professoren Joosten und Lutz mal fragen. Die Rechten und Nationalen haben es sich doch nur auf ihre Fahnen geschrieben, weil die Universität absolut nur gegen Arndt ist und nicht mal, weil sie auf ihrer Hochschulautonomie rumreitet, sich kompromissbereit zeigt. Nach Arndt ist nicht nur die Uni benannt, sondern auch Straßen und Plätze in ganz Deutschland. Nur in meiner Geburtsstadt Greifswald soll nun mal wieder zum xtenmal der Versuch unternommen werden, den Namenspatron auszulöschen.

Der Hinweis beim Infomaterial auf weitere Namen wie Luther und Marx ist doch wohl im Lutherjahr schizophren. Zu Ehren dieses Reformator wird sogar bundesweit der 31.10.2017 erstmals als bundesweiter Feiertag begangen, und das, obwohl er als Judenhasser gilt und selbst die Bauernaufstände unter Thomas Müntzer, welche sich auch gegen die Kirche richteten, bekämpfte.

Ich kann mich nur Herrn Harder anschließen, einen Kompromiss zu finden, der beiden Seiten gerecht wird.

Die NPD ist aus dem Landtag gepflogen und die AFD zerlegt sich bundespolitisch gerade selbst. Jedoch in Vorpommern rechne ich zur Bundestagswahl mit einem weiteren Erstarken derer Positionen, wenn die Uni den Streit um die Namensablegung durchziehen sollten. Auch das sollten die Professoren und der erweiterte Senat sowie die gesamte Hochschulleitung mal in ihre Überlegungen einbeziehen.

Holger Klein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Leserbriefe Greifswald
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.