Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Die armen Bauern...

Bauern in Nöten: „Wir sind keine Umweltsünder!“ Die armen Bauern...

Michael Schmidt aus Zingst

Zingst. Auch bei Bauern gilt, Klagen und Jammern ist deren Begrüßungsformel. Warum fragen sich die Bauern nicht, wie kommen überhöhte Nitratwerte im Trinkwasser zustande? Regnet Nitrat oder Gülle vom Himmel? Erwiesen ist, dass immer mehr Brunnen geschlossen werden müssen wegen zu hoher Nitrtat- un Phosphorgehalt und das Trinkwasser aufgrund aufwendiger Filtrierungen immer teurer wird. Wenn ich jetzt das Klagelied von Trinwillershagen lese, so glaube ich, viele Bauern haben immer noch nicht akzeptiert, dass sie die Verursacher sind und es daher dieser verschärften Düngeregeln bedarf.

Wenn man weiß, das diese erst in 10 bis 20 Jahren zu einer verbesserten Wasserqualität führen werden, so sollte man in der Tat für eine Düngesteuer nachdenken, denn aus heutiger Sicht muss der Verbraucher letztendlich die Zeche mit sich verteuernden Wasserpreisen zahlen!

Michael Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Leserbriefe Grimmen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.