Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Profit um jeden Preis

Schwalben auf Baustelle getötet Profit um jeden Preis

Rolf Fischländer aus Ahrenshoop

Ahrenshoop . Was am Getreidespeicher passiert ist, zeigt mal wieder ganz deutlich, dass die Profitgier über alles andere gestellt wird. Man kann nur wünschen, dass für dieses Vergehen die Obergrenze als Strafe angesetzt wird. Aber wie so oft sind solche Gelder schon in der Bauplanung eingestellt und werden schlussendlich vom Verbraucher bezahlt.

Im letzten Jahr wurde in Ahrenshoop eine Hecke in einer Länge von 30 Meter um die Hälfte runtergeschnitten und Birken um die Hälfte geköpft. Im August! Gesetzlich verboten. Wen interessierts? Keinen! Die Antwort war, dass es doch wieder nachwächst. Die Verantwortlichen in Barth werden bestimmt sagen: Na und? Nächstes Jahr brüten die Schwalben wieder.

Rolf Fischländer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Leserbriefe Ribnitz-Damgarten
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.