Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Wir wären ja dafür, aber nicht bei uns!

„Die Darßbahn wäre unser Untergang!“ Wir wären ja dafür, aber nicht bei uns!

Michael Schmidt aus Zingst

Zingst. Schnell entsteht der Eindruck, dass hier mit aller Macht Argumente gesucht werden, um Pruchten vor Veränderungen zu schützen. Alle Pruchtener lebten immer mit der Gewissheit, eine der Bahn gewidmete Strecke läuft mitten durch den Ort. Man hat bei allen Planungen und Bebauungen bewusst unterdrückt, dass diese Bahnstrecke eines Tages mal wiederbelebt werden könnte. Nun müssen die üblichen Argumente herhalten, um diese Wiederbelebung zu verhindern. Anstatt " Zeter und Mordio" zu schreien, sollte sich der Bürgermeister konstruktiv in die Planungen einbringen, um für seinen Ort das Bestmögliche herauszuholen!

Michael Schmidt

Voriger Artikel
Mehr zum Artikel
Wolfsburg

Der Fahrgastverband „Pro Bahn“ hat häufigere Stopps in Wolfsburg gefordert, nachdem wieder einmal ein ICE ohne Halt an der niedersächsischen Stadt vorbeigefahren ist.

mehr
Mehr aus Leserbriefe Ribnitz-Damgarten
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.