Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Alternative zu Monsteranlage in Rostock

Klärschlamm-Verbrennung soll Alternative zu Monsteranlage in Rostock

Karl-Michael Meiss aus Martensdorf

Martensdorf. Ja, es gibt eine Alternativen, die auch noch die Preise für die Verbraucher senken könnten: mit dezentraler thermischer Verwertung der Klärschlämme vor Ort. Es gibt zwei Anlagen in Deutschland und mindestens eine in den USA, die eine Verwertung der frischen Schlämme ermöglicht.

Durch den Einsatz wird Mülltourismus verhindert und der dezentral erzeugte Strom auch wieder dezentral in der Kläranlage verbraucht. Damit sinken die Entsorgungskosten!

Seitens der Politik wird schon wieder auf Kosten der Allgemeinheit mit "alternativlos" argumentiert.

Karl-Michael Meiss

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grevesmühlen
Die Kläranlage des Zweckverbandes Grevesmühlen.

Eine defekte Abwasserleitung zwischen Schönberg und Dassow sorgte am Dienstag für einen Großeinsatz des Zweckverbandes Grevesmühlen.

mehr
Mehr aus Leserbriefe Rostock
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.