Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Bürgerbeteiligung mit Satzung oder Rücktritt

Neuer Stadtteil: Verwaltung spricht mit Kleingärtnern Bürgerbeteiligung mit Satzung oder Rücktritt

Helge Bothur aus Rostock

Rostock. Gestern haben die Menschen in der Stadthalle Rostock die Hand auf ihre Heimatstadt gelegt.

Vor über 2000 Rostockerinnen und Rostockern hat Oberbürgermeister Roland Methling zugesagt, die Bürgerbeteiligung modern, transparent und ab sofort verbindlich und nachvollziehbar zu gestalten.

Das kann nichts anderes bedeuten, als dass er selbst eine Satzung zu diesem Zweck erarbeiten lässt.

Daran müssten sich dann alle in Rostock halten.

Verwaltung, Bürgerinnen und Bürger, Investoren.

Sonst blieben wieder nur wohlfeile Worte in Erinnerung.

Nur Geschriebenes zählt.

Dieser Vertrag, diese Satzung für und mit den Menschen Rostocks wird beschlossen oder der Oberbürgermeister wird seinen Hut nehmen müssen. Wie sagte er: " Ich habe die Rostocker und Rostockerinnen noch nie belogen." ...

Nehmen wir ihn beim Wort!

Helge Bothur

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund

Die Fährstraße 2 ist frisch saniert / In dem Haus befand sich einst die Werkstatt des Tischlers Dumrath / Seine Möbel stehen noch heute in Schlössern in Skandinavien

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Leserbriefe Rostock
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.