Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Die Grünen und Sellering

Burkas kein Sicherheitsproblem? Die Grünen und Sellering

Dietlinde Wenk aus Wackerow

Wackerow. Es ist schon unfreiwillig komisch, wenn K. Göhring-Eckardt von den Grünen Herrn Sellering Hilflosigkeit vorwirft, vor allem, wenn man sich die Umfragen zur Landtagswahl anschaut - da wirken eher die Grünen hilflos. Für mich sind die Grünen nicht nur hilflos, sondern auch in der Mehrheit blauäugig bis gefährlich.

Blauäugig beim Thema Burka, denn hier geht es nicht bloß um ein Sicherheitsproblem. Burkas sind nun einmal Zeichen für einen besonders radikalen Islam - deshalb sollten sie in Europa keinen Platz haben.

Gefährlich sind die Grünen für mich vor allem in Hinsicht auf ihre Russlandpolitik. Sie nahmen überwiegend einseitig Partei für die Ukraine und sehen nicht, dass eine kooperative Zusammenarbeit mit Russland für uns Deutsche existentiell wichtig ist - um den Frieden zu erhalten und schlicht um zu überleben.

Unser Ministerpräsident Herr Sellering dagegen hat in den wichtigsten Fragen eine hervorragende Politik gemacht. Er hat gegen Widerstände auch seiner eigenen Partei den Russlandtag durchgesetzt und tritt für ein kooperatives Verhältnis zu Russland ein. Dies ist enorm wichtig für uns. Herr Sellering hat mutig die Flüchtlingspolitik von Frau Merkel kritisiert. Er hat - wie auch die Linke S. Wagenknecht - richtig erkannt, dass Deutschland Obergrenzen für die Aufnahme von Flüchtlingen braucht. Herr Sellering betreibt eine sehr gute Politik in MV und ist den Grünen darin weit überlegen.

Ich wünsche und hoffe, dass Herr Sellering nach der Wahl weiter so gut regieren kann und wünsche ihm noch mehr Einfluss auch auf die Bundespolitik.

Dietlinde Wenk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Katrin Göring-Eckardt, Fraktionschefin der Grünen im Bundestag, hält die Burka-Debatte für überflüssig.

Die Grünen-Politikerin fühlt sich durch die Debatte in die 50er-Jahre zurückversetzt. Damals durften Frauen nicht zu wenig anhaben, heute dürfe es nicht zu viel sein.

mehr
Mehr aus Leserbriefe Rostock
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.