Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Die Politik reagiert zu langsam

Grüne: Radler sollen bei Rot über die Ampel fahren dürfen Die Politik reagiert zu langsam

Eckhard Krause aus Richtenberg

Richtenberg. Längst haben die Radfahrer herausgefunden wie sei den Radverkehr schneller machen können.

Zum Beispiel werden Fußgängerschutzwege gleich ohne abzusteigen überquert das gleiche gilt für Fußgängerampeln, es wird nicht nach links und rechts geschaut, hören können viele sowieso nicht da sie beidseitig Ohrhörer tragen und durch Fußgängerzonen kommt man ja mit dem Rad ja auch schneller.

Und einen Fahradstau von 5 km habe ich auch noch nicht erlebt.

Um Autos brauch man sich auch nicht kümmern: wenn man bei Rot fährt – die bekommen sowieso die Schuld.

Was soll da ein neues Gesetz – ist doch schon alles geklärt.

Natürlich, es gibt auch Ausnahmen leider nur wenige. So muss ich die Radfahrer aus Grimmen loben dort steigen ALLE Radfahrer am Fußgängerschutzweg vom Rad und schieben es drüber, sowas habe ich aber nur dort erlebt dafür ein großes Lob.

Eckhard Krause

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Die Grünen ringen im Jahr vor der Bundestagswahl um ihr politisches Profil: Mit welchem Programm sollen sie kämpfen? Und mit wem sollen sie eine Koalition anstreben?

mehr
Mehr aus Leserbriefe Rostock
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.