Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Es fehlt was

Gipfel in Hohe Düne: Länderchefs streiten um TV-Gebühren Es fehlt was

S. Krohn aus Warnemünde

Warnemünde. Als Journalist sollte an dieser Stelle vielleicht noch erwähnt werden, dass ARD und ZDF versuchen, den unabhängigen KEF abzuschaffen und dass die KEF ebenfalls errechnet hat, dass es zu einer Erhöhung der Rundfunkgebühren im Jahr 2021 auf 19,40 Euro kommen wird, wenn nun gesenkt wird (Bzw. 19,10 Euro wenn nun nicht gesenkt wird).

Eine wichtige Info, die den Lesern nicht vorenthalten werden sollte, finde ich, da sie dieses ganze Treffen, und deren teilnehmenden Positionen besser verständlich machen (z.B. warum einige gegen eine Minderung sind).

Zudem könnte oder sollte man die Bindung der öffentlich-rechtlichen an die Regierung erwähnen.

Diese Infos habe ich aus der F.A.Z. die ich parallel zur Ostsee-Zeitung lese.

S. Krohn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Die Yachthafen-Residenz Hohe Düne: Hier treffen sich die Ministerpräsidenten der Länder zum Jahresgipfel.

Ab Donnerstag tagen die Ministerpräsidenten der Bundesländer in Rostock. Eines der wichtigsten Themen: Mecklenburg-Vorpommern kämpft um sinkenden GEZ-Beiträge. Die Gebühr soll um 30 Cent pro Monaten sinken. Sachsen und Schleswig-Holstein lehnen ab.

mehr
Mehr aus Leserbriefe Rostock
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.