Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Gruselinvestoren

Architekt zeigt erste Entwürfe für das neue Petritor Gruselinvestoren

Christian Möllenkamp aus Rostock

Rostock. Es erstaunt nicht wirklich, dass nun so kurz vor Halloween auch einzelne Gruselinvestoren versuchen, die Leute mit aberwitzigen Auftritten zu erschrecken. Herz- und Panikattacken ihrer Opfer nehmen sie leichtfertig in Kauf. Nach den in der OZ veröffentlichten Vorschlägen für das „neue“ Petritor musste ich mich erstmal setzen.

Wäre Rostock nach den furchtbaren Zerstörungen 1944 bzw. 45 in diesem Stil wieder aufgebaut worden, könnte es heute den Wunsch, Touristen nach Rostock zu locken schlicht vergessen. Touristen lieben die „historisch“ aufgebaute Kröpi, die „historische“ östliche Altstadt, die „historischen“ Straßenzüge von Warnemünde.

Viele dieser Gebäude sind historisierend wieder aufgebaut worden und machen heute die Schönheit und den Charme von Rostock aus. Vor der Deutschen Med stand nach meinem Eindruck noch niemand etwas länger.

Christian Möllenkamp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Im Süden Biestows könnte innerhalb von zehn Jahren ein neuer Stadtteil Rostocks entstehen mit Platz für rund 13 000 Einwohner.

Die Immobilienbranche warnt vor übereilten Schrittten. Rostocker Wohnungsunternehmen halten sich zurück. Mieterverein gibt Hinweise, wie so ein Mammut-Projekt Rostock entlasten könne.

mehr
Mehr aus Leserbriefe Rostock
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.