Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Hässlichkeiten

Neues Petritor Hässlichkeiten

Astrid Matschinski aus Rostock

Rostock. Drei Millionen will die Stadt für das neue Petri-Tor ausgeben?

Dann aber nicht für die zur Auswahl stehenden Hässlichkeiten. Lieber noch drei Millionen drauflegen und dem zukunftsorientierten Entwurf vom Architekten Lochotzke eine Chance geben.

Das Tor steht doch nicht im Nirgendwo, sondern im wirtschaftlichen, kulturellen und touristischen Zentrum des Landes. Wir sind die einzige Großstadt. Dem sollte man Rechnung tragen. Junge Leute sollten ihre Meinung kundtun, sie werden mit dem Erbe leben müssen.

Astrid Matschinski

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
So soll das neue Petritor aussehen

Matthias Bahr aus Rostock

mehr
Mehr aus Leserbriefe Rostock
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.