Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Nicht in private Hand

Wasserversorgung Nicht in private Hand

Winfried Schwarzer aus Rostock

Rostock. Wie konnte die Stadt Rostock nur so naiv sein, und die Wasserversorgung zu privatisieren? Jeder Unternehmer ist bei Strafe seines Untergangs verpflichtet, Gewinn zu erwirtschaften.

Deshalb gehört die Versorgung der Bevölkerung mit Wasser, Energie und Wohnraum nicht in private Hände. Es ist zu hoffen, dass die Rückführung reibungslos gelingt.

Winfried Schwarzer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wieck
Der Verkauf der Grundstücke im Neubaugebiet „Auf dem Kiel“, früher  „Sünnenkringel“, in Wieck verläuft schleppend.

Der Verkauf der Grundstücke „Auf dem Keil“ in Wieck verläuft nur schleppend. Erst sechs der 19 Bauplätze an der Prerower Straße sind an den Mann gebracht.

mehr
Mehr aus Leserbriefe Rostock
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.