Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Nicht seine Entscheidung?

Neutralität verletzt? Senator will „Tradi“ in Schmarl lassen Nicht seine Entscheidung?

Ronald Schmidt aus Rostock

Rostock. Ist es neuerdings so, das Herr Müller einfach mal so den Willen der Bürger vorwegnehmen darf? Er wurde gewählt, um das umzusetzen, was beschlossen wird. Nicht um Meinungen kund zu tun.

Das die Verholung des Schiffes 3,7 Mio Euro kostet halte ich für groben Unfug. Es gibt schon einen Liegeplatz, da wo die Büchner gelegen hatte. Alle landseitigen Anschlüsse dort, können doch wieder reaktiviert werden. Einen neuen Zugang zu bauen, kann nicht Mio. Euro kosten. Ich würde gerne wissen wie er auf die phantastischen 3,7 Mio Euro. kommt.

Dass dieses Schiff im Stadthafen wesentlich mehr Besucher hätte, ignoriert er geflissentlich. Mit mehr Leuten kommt auch mehr Geld rein, aber das ist ihm wohl nicht bekannt.

Ronald Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schwerin/Rostock

Lob und Skepsis zur Modellrechnung des Innenministers: Die Kommunen in Mecklenburg-Vorpommern wollen erst einmal prüfen, ob die Zahlen stimmen. 90 Prozent der Gemeinden sollen laut Innenministerium mehr Zuschüsse bekommen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Leserbriefe Rostock
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.