Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Noch nie war die Luft in Rostock so sauber?

Hansestadt atmet auf: Die Luft ist so sauber wie noch nie Noch nie war die Luft in Rostock so sauber?

Günter Hering aus Rostock

Rostock. Habe ich da einiges nicht mitbekommen? Klagen Rostocker Einwohner nicht mehr über die heftigen Geruchsbelästigungen aus dem Überseehafen, die auch krank machen? Gibt es keine heftigen Quecksilberemissionen mehr (die sogar den Klärschlamm stark belasten), weil das Kohlekraftwerk unwiderruflich abgeschaltet wurde? Gibt es auch aus der Müllverbrennung keine giftigen Feinstäube mehr, keine Dioxine, Furane und sonstiges Teufelszeug? Und die Schiffe fahren alle nur noch mit Erdgas?

Nichts davon trifft zu. Für die Müllverbrennungsanlage hat das Oberverwaltungsgericht in einem bemerkenswerten Grundsatzurteil festgestellt, dass die Betriebserlaubnis zu unrecht erteilt wurde – aber der Betrieb geht dennoch munter weiter. So ist das eben in einem Rechtsstaat.

 

Die etwas sehr magere Faktenbasis für die Jubelmeldungen in der letzten OZ-Wochendausgabe (S. 1 und S. 9) beruht lediglich auf den LUNG-Luftgütemessungen für nur 6 Parameter, die vor allem die von Kraftfahrzeugen verursachten Luftbelastungen erfassen und bewerten. Selbst für die gilt lediglich, dass die Grenzwerte nicht mehr überschritten werden. Als wenn hohe Konzentrationen, manchmal gerade so unterhalb des jeweiligen Grenzwertes, schon eine Garantie fürs Gesundbleiben wären!

 

Das LUNG (Landesamt für Umwelt, Natur und Geologie, Sitz Güstrow) nennt 5 Stoffe bzw. Stoffgruppen, die durch die Luftgütestationen überwacht werden: Ozon, Stickstoffoxide, Schwefeldioxid, Kohlenmonoxid, Feinstaub (in zwei Fraktionen). Auch im aktuellsten Quartalsbericht das LUNG (April bis Juni 2016) finden sich nur die vorgenannten Parameter und nicht „13 Stoffe“, wie die OZ berichtet.

 

Nein, liebe OZ, die aktuelle Situation ist noch lange keine Grund, um „tief durchzuatmen“! Wir müssen weiterhin gemeinsam daran arbeiten, dass es besser wird – auch bezüglich der Rostocker Luft.

Günter Hering

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
„Die Luft ist einfach Sauber in Rostock“, sagt Svetta Cherganska (35) – und atmet auf dem Neuen Markt tief durch.

Jahrelang drohten Rostock Millionen-Strafen der EU - wegen zu hoher Abgas- und Schadstoffwerte in der Luft. Doch diese Zeiten sind vorbei: Die Hansestadt hält als letzter Ort im Land nun auch alle Grenzwerte ein.

mehr
Mehr aus Leserbriefe Rostock
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.