Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Rostock hat ein Drogenproblem?

Cannabis auf dem Vormarsch: Hansestadt hat ein Drogenproblem Rostock hat ein Drogenproblem?

Marko Wenzel aus Ros

Ros. Ja dem kann ich zustimmen, allerdings ist das größte Problem die Droge Alkohol. Danach kommen erst Cannabis und härtere Sachen. Während bei harten Drogen die Lage relativ klar ist, haben bei Cannabis in der Tat die meisten Menschen kein Unrechtsbewusstsein, denn diese Droge ist vergleichbar wie Alkohol mittlerweile in der Gesellschaft integriert.nd während in meinen Augen zurecht Menschen, die sich mit Alkohol einen Rausch antrinken, kein Unrechtsbewusstsein haben, haben Cannabiskonsumenten ebenfalls kein Unrechtsbewusstsein. Warum sollten sie das haben? Nur weil ein Staat dies willkürlich als illegal erklärt hat? Während sehr viele Länder in Europa einen entspannten Umgang mit Cannabis pflegen wird in Deutschland auf Teufel komm raus versucht, Cannabis als das Böse und Kriminelle dazustellen!

Kiffer sind keine Verbrecher und kiffen ist kein Verbrechen. Der Kripochef soll mal erklären warum Menschen die kiffen kriminell sind, während Alkoholiker straffrei ausgehen.

Mehr wie ein "steht so im Gesetz" wird da nicht rüberkommen, und ja genau dieses Gesetz muss geändert werden!

Marko Wenzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
PP Neubrandenburg

Während eines Sturmes gegen 19:00 Uhr ereignete sich auf der Kreisstraße MÜR 22 zwischen Bütow und Zepkow ein Verkehrsunfall.

mehr
Mehr aus Leserbriefe Rostock
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.