Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Schwer korrigierbare Fehler

Billiges Wasser für Rostock? Rechtsstreit um 310 000 Kunden Schwer korrigierbare Fehler

Ina Weber aus Leipzig

Leipzig. Im Vorfeld der Entscheidung, die Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung einem privaten Betreiber zu übergeben, erwiesen sich auch die damaligen Bürgerschaftsmitglieder der PDS und der Rostocker PDS-Kreisvorstand als vollständig "marktwirtschaftlich" besoffen und konnten es sich nicht vorstellen, das Tätigkeitsfeld des VEB WAB kommunal zu übernehmen.

Alle Warnungen und Sachargumente aus den Reihen der PDS-Mitglieder wurden verworfen. Jetzt ist der Schaden da und die Stadt setzt noch einen drauf, indem sie - analog zur Abfallentsorgung - durch das Fehlen einer korrekten Ausschreibung den bisherigen privaten Betreiber begünstigt. Das ist doch kein Zufall mehr!

Von Ina Weber

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ribnitz-Damgarten/Stralsund/Grimmen
Rewa-Abteilungsleiter Thomas Zimmermann (Vordergrund) erläuterte den Mitgliedern des Umweltausschusses das Wasserwerk in Lüssow.

Im Landkreis Vorpommern-Rügen müssen wegen der steigenden Werte immer mehr Brunnen stillgelegt werden.

mehr
Mehr aus Leserbriefe Rostock
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.