Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Unverständlich

Angriffe auf Retter in Rostock Unverständlich

Frank von OLszewski aus Rostock

Rostock. Mit großer Empörung lasen meine Frau und ich den Bericht über Angriffe auf Rettungspersonal. Selbst haben wir lange Jahre in dem Bereich gearbeitet. Sowohl in der SMH der ehemaligen DDR und in Rettungsstellen verschiedener Kliniken. Unser Berufsbild war damals hoch angesehen.

In ganz wenigen Fällen haben wir Angriffe erlebt,dann im Bereich der Psychiatrie. Es kam nicht vor,daß Personal, Fahrzeuge oder gar medizinisches Gerät durch physische Gewalt bedroht waren .Mit der Justiz hatten wir sogar ein Verfahren entwickelt, daß es uns ermöglichte, bestimmte auffällig gewordene Personen, anzuzeigen und zu Geldleistungen heranzuziehen.

Gerade jetzt ist die Haltung der Justiz unverständlich. Öffentliches Interesse besteht in unbeschädigten Rettungsmitteln und unverletzten Mitarbeitern.

Es sollen doch auch weiter Menschen mit diesem Berufsbild für die Allgemeinheit arbeiten, ohne Ängste und Schäden,das ist von deutlich hohem öffentlichen Interesse!

Frank von OLszewski

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bilanz gezogen
Die Schauspielerin Hannelore Hoger verabschiedet sich als Kommissarin Bella Block vom Fernsehpublikum.

„Ich finde, jede Frau sollte einen Beruf haben“, sagt Hannelore Hoger. Die 74-jährige Schauspielerin hat ihren Beruf sehr früh gefunden und Erfolg damit bis heute. Ein Buch gibt Einblicke in ihr Leben.

mehr
Mehr aus Leserbriefe Rostock
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.