Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° bedeckt

Navigation:
Lieber vorhandene Bahnstrecke über Stettin modernisieren

Brücken-Fans geben Kampf nicht auf Lieber vorhandene Bahnstrecke über Stettin modernisieren

Sven Krein aus Velten

Velten. Mal ehrlich, warum noch weiter für eine neue Bahnstrecke nach Usedom kämpfen, wenn doch eine bestehende Direktanbindung vorhanden ist. Von Berlin nach Stettin mit Tempo 160 in einer Stunde ist beschlossene Sache. Von Stettin nach Swinemünde wäre die vorhandene zweigleisige elektrifizierte Strecke vielleicht noch etwas zu modernisieren und schon ist man auch über diese Route in 2 Stunden von Berlin in Swinemünde.

So bräuchte man nur noch die in Swinemünde Zentrum endende Bäderbahn um 3 km zu verlängern und die Lücke zu schließen. Hierauf sollten wir uns konzentrieren anstatt unsere Energien beim Kampf um ein aussichtsloses Projekt zu verpulvern.

Von Sven Krein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Karnin
Die Reste der Eisenbahnhubbrücke stehen im Peenestrom bei Karnin zwischen der Insel Usedom und dem Festland. Die Hubbrückenfahrbahn ist 47,9 Meter lang, die maximale Hubhöhe über dem Wasserspiegel beträgt 28,0 Meter.

Jikeli & Co. geben nicht auf: Usedoms Bahn-Südanbindung steht (noch) nicht im Entwurf des Bundesverkehrswegeplanes bis 2030. Die Eisen

mehr
Mehr aus Leserbriefe Stralsund
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.