Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Postenklüngelei in Schwerin

Vor dem Parteitag: CDU zieht Ott als Justizminister zurück Postenklüngelei in Schwerin

Sebastian Riemer aus Greifswald

Greifswald. Es ist schon ein Trauerspiel der Landespolitik. Eine vermeintlich missachtete Quotenvorgabe wird nicht erfüllt und schon wird eine fachlich korrekte Sachentscheidung korrigiert. Weil man dies dann aber nicht so begründen will, wird ungeprüft eine mögliche private Meinungsäußerung zum Aufhänger genommen, um eine Person zu diffamieren und seine bis dahin gelobten Erfolge zu streichen. Macht sich da überhaupt jemand Gedanken über die Konsequenzen? Bekommen wir als nächstes einen neuen Schweriner Weg II? Müssen alle Personen, die jemals mit einem Vertreter oder Mitglied der AFD geredet haben, in Zukunft um ihre beruflichen Chancen fürchten? Dies könnte für viele Greifswalder Juristen bereits jetzt erhebliche Einbußen für die Zukunft erwarten lassen. Eine korrekte Handhabung und Diskussion von Sachfragen sollte der Weg bleiben, andernfalls bleibt zu befürchten, dass alles so bleibt wie vor der letzten Wahl, gesteuert aus den Gremien im fernen Schwerin.

Sebastian Riemer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Die Polizei bewacht eine Mahnwache vor dem Amtsgericht.

Der in Greifswald lebende Marcus G.wollte verbieten lassen, dass er in Internet-Artikeln als der rechten Szene zugehörig bezeichnet wird.

mehr
Mehr aus Leserbriefe Stralsund
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.