Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Verbrennen oder nicht

Verbrennen oder nicht? Wirrwarr um Gartenabfälle Verbrennen oder nicht

Doris Lembke aus Gransebieth

Gransebieth. Es gibt immer unterschiedliche Meinungen. Bei sehr großen Grundstücken mit viel Baum- und Strauchbestand ist es unmöglich, jeglichen Schnitt in die Biotonne zu verbringen. Dazu werden zweimal jährlich Unmengen an Tonnen benötigt. Dazu muss der Schnitt verkleinert werden, damit er in die Tonne passt. Und nicht jeder besitzt einen Hänger um den Schnitt abzutransportieren. Wir nutzen beides, das Verbrennen und zwei private Biotonnen. Das wiederum wird dann wieder als Kompost in den Boden verbracht. Vom Schreibtisch aus kann es so nicht entschieden werden. Abgase, ja. Das erzeugen aber auch die Autos der Grünen. Denn die fahren auch nicht mit Pferd und Wagen.

Doris Lembke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Der erste Frühlingstag naht
Einfach mal hängen lassen: Wer kein eigenes weiträumiges Gartenparadies hat, schlägt einfach im Park seine Hängematte auf.

Was man an den ersten warmen Frühlingstagen nicht alles tun könnte! Aber vor allem eines dürfte uns erst mal in den Sinn kommen: einfach in der Sonne sitzen. Die Möbelbranche ist dafür gewappnet - vier Trends bei Outdoor-Möbeln.

mehr
Mehr aus Leserbriefe Stralsund
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.