Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Wie man in den Wald ruft....

„Bescheuert“: Sellering entschuldigt sich für Wutausbruch Wie man in den Wald ruft....

Michael Schmidt aus Zingst

Zingst. Von Teilnehmern wurde mir berichtet, dass Erwin Sellering im Bürgerbüro mit Vertretern der Bürgerinitiative sachlich diskutierte, während vor der Tür scheinbar auf "Krawall gebürstete" Menschen lautstark Parolen schwangen. Um auch dort eine sachliche Diskussion zu führen trat der Ministerpräsident vor die Tür und wurde sogleich mit Vorwürfen zugeschüttet und es kam zu keiner Diskussion.

Ein Ministerpräsident ist ein Mensch und so auch mal zu menschlich vertretbaren Reaktionen berechtigt. Heutzutage glauben Demonstranten ihren gesamten Frust lautstark und teilweise begleitet mit grenzwertigen Sprüchen an Politikern auslassen zu können.

Natürlich müssen Politiker das abfangen können, insbesondere ein Ministerpräsident. Wenn dann ausgerechnet Herr Holm als Fraktionsführer der AfD sich für berechtigt hält hier Stellung zu beziehen, sollte erst einmal in seiner eigenen Partei für vertretbare Wortwahl werben!

Michael Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Leserbriefe Usedom
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.