Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° stark bewölkt

Navigation:
Mut zur Hässlichkeit

Bebauung Glatter Aal Mut zur Hässlichkeit

B. Raabe aus Rostock

Rostock. Hier wird wieder durch die Stadt alles verschenkt. Andere Städte sind bemüht, den Verkehr aus den Innenstädten herauszuziehen, Rostock macht es andersherum.

Das tut schon weh, wenn auf einem solch sensiblen Filetstück mitten im historischen Herzen der Stadt ein überirdisches Parkhaus mit 532 Stellplätzen entstehen soll, dazu ein Hotel, Ladenflächen, monolithisch ausgeführt, langweilig und ohne regionalen Bezug wie so vieles, was in dieser Stadt in den letzten Jahren entstanden ist. Nur die benachbarten historischen Gebäude geben diesen seelenlosen Kästen eine Adresse.

Rostock hat weiter Mut zur Hässlichkeit, dabei ist das unsere Stadt, unsere "Wohnstube", eine kleinteilige Bebauung mit Wohnungen, Läden, Gaststätten nebst Tiefgarage hätte wohl zu wenig Gewinn pro qm eingebracht.

Von B. Raabe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Dennis Gutgesell Petra Hase

Von der Landespolitik frustriert, hängt Dennis Gutgesell heute seinen Job als Vizelandrat an den Nagel

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Leserbriefe
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.