Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
NATO, friedliches Staatenbündnis?

Manie statt Phobie NATO, friedliches Staatenbündnis?

Dirk Mahnke aus Bernau

Bernau. Nach dem Fall der Mauer rückte die NATO stetig näher an Russlands Grenzen. Die ehemalige DDR, mit der Wiedervereinigung. Polen, Tschechien und Ungarn sind 1999 der NATO beigetreten. Bulgarien, Litauen, Lettland, Rumänien, Estland, die Slowakei und Slowenien 2004. Es folgten 2009 Albanien und Kroatien. Mazedonien und Montenegro zeigen ebenfalls Interesse.

Wer hier eigentlich an wem interessiert ist, ist für mich jedoch fraglich. Georgien und die Ukraine wollen mit Hilfe der USA ebenfalls der NATO beitreten. Die Mehrheit der Ukrainer lehnte den Anschluss zur NATO allerdings ab. (Quelle Wikipedia) Wer hier mit dem Säbel rasselt, steht ja wohl außer Frage. "Wer sich nicht wehrt, wird untergekehrt." ( Prof. Querulix Deutscher Aphoristiker und Satiriker).

Von Dirk Mahnke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Niedrige Zinsen zwingen die Sparkasse Vorpommern zum Personalabbau. Geschäftsstellen werden geschlossen. Ein Gespräch mit dem neuen Vorstandsboss Ulrich Wolff über seinen Reformkurs.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Leserbriefe
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.