Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Nicht die ganze Geschichte

Grüne kritisieren Abgeordneten Beck wegen Drogenvorwürfen Nicht die ganze Geschichte

Wegen kleinster Menge synthetischer Betäubungsmittel isoliert sich Herr Beck von seinen hoch freiheitlichen, gut dotierten Posten in der Partei der Grünen und kehrt reuig in die Kammer?

Wolgast. Wegen kleinster Menge synthetischer Betäubungsmittel isoliert sich Herr Beck von seinen hoch freiheitlichen, gut dotierten Posten in der Partei der Grünen und kehrt reuig in die Kammer? Man muss schon ziemlich grün sein, um das als alleinigen Grund für den freiwilligen(wirklich?) Abgang zu werten.


Das die Grünen einen guten Bezug zu grünen Gewächsen haben, bewies einmal mehr ihr Parteivorsitzender Cem Özdemir, als vor nicht so langer Zeit auf seinem Balkon Hanfpflanzen in Entwicklung standen. Nun wundert es auch gar nicht das Herr Özdemir von allen Humanisten in der Bevölkerung eine zweite, dritte und vierte Chance für solche Sünder, wie es Herr Beck ist, einfordert, da dieses ein Teil der christlichen Menschbildung ist.


Nun ist aber die Frage, wie lange darf man Wasser predigen, aber unentwegt Wein trinken und dabei immer den gesetzestreuen Bürger verlangen?


Volker Beck ist das widerfahren, was anderen Politik- Ausflüglern noch bevor steht. Er hat das Maß an Bodenhaftung überschritten und die Realität für sich korrigiert und ist gefallen.


Da wird ihm auch nicht mehr zu Gute kommen, das er sich für die Rechte der Homosexuellen in Russland eingesetzt hat, wo er wenig Fingerspitzengefühl bewiesen hat, denn das Auftreten auf der Krim zu den Spielen, hatte eher politischen Charakter und sollte die Spiele dort boykottieren. Der olympische Gedanke der Völkerverständigung wäre gescheitert.

Warum ein solches Handeln zum Beispiel nicht in China geschah, lässt einiges erahnen. Das ehrliche, konsequente Aufarbeiten der Politik wird von den Grünen genauso verlangt, wie von allen anderen Parteien auch, denn der Wähler vergisst nicht und das ist auch gut so.

Von Heiko Lange

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Leserbriefe
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.