Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Abkassieren, egal wie seriös

Alle zwei Jahre widersprechen Abkassieren, egal wie seriös

Vincent Schmidt aus Rostock

Rostock. Das stimmt tatsächlich. Jeder, der sich an die Stadtverwaltung wendet, kann Namen und Adressen kaufen. Natürlich macht das auch die GEZ-Zwangsgebührenstelle. Geld stinkt nicht, wie schon ein römischer Kaiser sagte. Bis zu 10 Euro pro Adresse sind drin. Verschwindet alles in der Stadtkasse und keinerlei Rechenschaft und Kontrolle. Theoretisch könnten auch die IS oder Putin Adressen kaufen. Interessiert keinen.

Vincent Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
V.l.: Egbert Liskow (CDU), Ulrike Berger (Grüne), David Wulff (FDP), Christian Pegel (SPD), Mignon Schwenke (Linke) und Matthias Manthei (AfD) beantworteten die Fragen.

Im Vorfeld der Landtagswahl hatte die OZ zum Forum ins St. Spiritus in Greifswald geladen. SPD, CDU, AfD, Linke, Grüne und FDP schickten ihr Spitzenpersonal aus der Region.

mehr
Mehr aus Politik-Leserbriefe
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.